Design jenseits menschlicher Vorstellungskraft

März 2019 | Wirtschaftswoche | Technologien der Zukunft

Design jenseits menschlicher Vorstellungskraft

Beitrag von PTC

Enge Zusammenarbeit: Mensch und Computer erschaffen gemeinsam generative Designs
PTC / Beitrag

Kreativität bedeutet, etwas zu erschaffen, was neu, originell und gleichzeitig nützlich ist. Dank der Vorstellungskraft kreativer Menschen haben in der Vergangenheit unzählige Innovationen unser Leben bereichert. Allerdings war genau diese menschliche Vorstellungskraft die Grenze dessen, was erschaffen werden konnte – eine Grenze, die nun überschritten werden kann, wie Markus Hannen, Technical Sales Vice President bei PTC, erklärt: „Technisch sind wir heute auf einem Stand, der es uns ermöglicht, generatives Design Wirklichkeit werden zu lassen. Dahinter verbirgt sich vereinfacht ausgedrückt die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Computer, die gemeinsam Objekte jenseits der menschlichen Vorstellungskraft entwerfen.“

Diese Zusammenarbeit folgt einer klaren Arbeitsteilung: Der Mensch legt zunächst Designparameter und Funktionsanforderungen wie etwa Maximalgröße, Gewicht, Werkstoffart, Belastbarkeit, Art des Fertigungsprozesses oder Kosten fest. Dann übernimmt der Computer. Er errechnet aber nicht nur eine optimale Geometrie, sondern erstellt tausende Design-Entwürfe, die den vorgegebenen Kriterienkatalog zwar erfüllen, ihn aber in alle möglichen Richtungen ausreizen. Die Simulation wird beim generativen Design also in den Entwicklungsprozess integriert. „Die Vorteile des generativen Design-Verfahrens für Unternehmen sind dabei extrem vielfältig: Die Produktivität steigt immens, ebenso der Zugewinn an Kreativität und Innovation. Denn es kann mehr Zeit in die Erforschung konzeptioneller Designs gesteckt werden. Leistungsstärkere Konstruktionen mit geringerem Gewicht und verbesserte Haltbarkeit? Der Kreativität sind dank technologischem Fortschritt im generativen Design kaum noch Grenzen gesetzt“, erklärt Hannen.

Worauf der PTC-Experte anspielt: Generatives Design und die dahinterstehende künstliche Intelligenz haben mittlerweile eine Reife erlangt, die ein breites Anwendungsspektrum möglich macht – auch dank dem neuen Creo Portfolio von PTC, das Visualisierungstechnologie und generative Design-Technologie optimal verbindet.


www.ptc.com/de